Termine

Die nächsten Veranstaltungstermine

  • Sa
    03
    Sep
    2016
    11:00Paracelsus-Therapiezentrum Fachkliniken für Abhängigkeitserkrankungen, Bad Essen

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mo
    05
    Sep
    2016
    17:00Michaeliskirche Erfurt

    Seit nunmehr 25 Jahren erhalten Menschen bei der Evangelischen Stadtmission Erfurt Unterstützung auf dem Weg in ein selbstverantwortliches suchtmittelfreies Leben. 25 Jahre Suchthilfe nehmen wir zum Anlass das Thema Alkoholkonsum mit seinen Risiken und Folgen in den Blickpunkt zu rücken. Uli Borowka ist mit seiner Biographie ein prominenter Botschafter dieses Themas. Am 05.09.2016 wird er aus seinem Buch „Volle Pulle- Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“ in der Michaeliskirche Erfurt lesen.

    Eintritt: 5,00 Euro (ermäßigt 3,00 Euro)

    Tickets über: Evangelische Stadtmission und Gemeindedienst Erfurt gGmbH
    Suchthilfezentrum Michaelisstraße
    Michaelisstraße 14

    99084 Erfurt
    Fon 0361-590370
    shz-erfurt@arcor.de

  • Do
    08
    Sep
    2016
    18:30Augustinerkloster Erfurt, Erfurt

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Im Gespräch berichtet der ehemalige Fußball-Profi Ulrich Borowka sehr persönlich und komromisslos über die Auswirkungen seiner Alkoholsucht auf sein Umfeld und sich selbst und
    wie er letztendlich den Ausstieg schaffte.

    Die B·A·D-Gruppe betreut mit mehr als 3.800 Experten in Deutschland und Europa 270.000 Betriebe mit 4 Millionen Beschäftigten in den unterschiedlichsten Bereichen der betrieblichen
    Prävention.

  • Do
    15
    Sep
    2016
    19:00OTTO FUCHS KG, Meinerzhagen

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

     

     

  • Do
    22
    Sep
    2016
    16:00BMW, München

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Do
    29
    Sep
    2016
    19:30Stadthalle, 33014 Bad Driburg-Dringenberg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Am 29.09.2016 liest Uli Borowka um 19:30 Uhr.

    Weitere Informationen gibt es hier. Der Eintritt ist kostenlos

  • Fr
    30
    Sep
    2016
    19:30Herrengarage, Nürnberg

    Teilnahme nur mit Einladung

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Weitere Informationen zur Herrengarage gibt es hier: herrengarage.de

  • Mi
    05
    Okt
    2016
    16:00Mercedes-Benz Werk, Gaggenau

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Do
    20
    Okt
    2016
    20:00Alter Speicher, Klosterbauhof 4, 85560 Ebersberg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Am 20.10.2016 liest Uli Borowka um 20:00 Uhr. Eintritt 5,00 Euro. Die Tickets können Sie direkt im Alten Speicher oder bei der Caritas Ebersberg in der Fachambulanz kaufen: http://bit.ly/1rbxw7P

  • Mi
    26
    Okt
    2016
    19:00Elbe-Jeetzel-Schule, Hermann-Löns-Straße 13 29451 Dannenberg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Der Eintritt ist kostenlos.

  • Do
    27
    Okt
    2016
    19:00Sekundarschule Heek, Donaustr. 12, 48619 Heek

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Am 27.10.2016 liest Uli Borowka um 19:00 Uhr.

    Der Eintritt ist kostenfrei.

  • Sa
    26
    Nov
    2016
    11:00Berlin

    Psyche – Mensch – Gesellschaft
    Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland: Forschung, Versorgung, Teilhabe

    Der DGPPN Kongress 2016 greift diese vielschichtigen Wechselwirkungen auf und setzt unter dem Motto  „Psyche – Mensch – Gesellschaft“ zu einer umfassenden Standortbestimmung an. Wo steht das Fach Psychiatrie und Psychotherapie heute? Welche Ansprüche werden an es gestellt? Was kann es  leisten? Was nicht? Und welche Impulse sind aus der medizinischen Forschung zu erwarten? Nationale und internationale Experten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft werden sich intensiv mit diesen komplexen Themen auseinandersetzen und sie aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

  • Sa
    21
    Jan
    2017
    16:00Sportschule in Grünberg, Am Tannenkopf 1, 35305 Grünberg

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Sucht im Fußball – ein Thema im Abseits?

  • Do
    26
    Jan
    2017
    17:00Quadriga Forum, Werderscher Markt 15, 10117 Berlin

    Unsere Arbeitswelt hat sich in den letzten 30 Jahren erheblich verändert. Digitalisierung, Globalisierung und Individualisierung prägen unser modernes Arbeitsumfeld. Die Folge: flexiblere und ortsunabhängige Arbeitsmodelle, aber gleichzeitig auch mehr Verantwortung für den Einzelnen – für immer komplexere Arbeitsprozesse. Die Arbeitszeit wird flexibler, die Grenze zwischen Arbeit und Privatleben je- doch auch immer schwerer zu ziehen. Soziale Soft Skills und digitale Kompetenz sind aus fast keinem Beruf mehr wegzudenken. Inner- halb einer Generation haben sich die Umstände von Arbeit erheblich verändert und damit auch die arbeitsbezogenen Stressoren. Und:

    Psychische Gesundheit und Prävention sind in den vergangenen Jahren zu einem öffentlich und politisch hoch relevanten Thema geworden. Betriebliches Gesundheitsmanagement hat daher in den Unternehmen enorm an Bedeutung gewonnen und mit dem Thema „psychische Gesundheit“ kommt zusätzlich ein rasant wachsendes Gebiet hinzu. Die 7. Tagung „Corporate Health“ möchte daher den State of the Art zu BGM vermitteln, Erfahrungen und Best Case Modelle austauschen und neue Ideen anregen.

  • Mo
    20
    Feb
    2017
    tbc.BMW, Regensburg

    Informationen folgen

  • Mo
    13
    Mrz
    2017
    14:00 UhrBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Köln

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Fr
    24
    Mrz
    2017
    20:00Stadion Kneipe, Schleißheimer Straße 82, 80707 München

    Nachholtermin

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Tickets nur mit Reservierung, Einlass ab 19 Uhr:

    reservierungen@sadss.de

  • Di
    09
    Mai
    2017
    16:30Daimler Werk, Rastatt

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Do
    11
    Mai
    2017
    tbc.Max-Grundig-Klinik, Bühl

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Mo
    15
    Mai
    2017
    17:00Kreishaus, Oberstraße 91, 41460 Neuss

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Der Eintritt ist frei!

  • Di
    16
    Mai
    2017
    18:00Landtag des Großherzogtums Oldenburg "Alter Landtag" Tappenbeckstraße 1, 26122 Oldenburg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Der Eintritt ist frei!

  • Mi
    17
    Mai
    2017
    19:30Atrium Sparkasse, Am Markt 5, 59929 Brilon

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Der Eintritt ist frei und erfolgt nur nach verbindlicher Voranmeldung bis zum 12. Mai 2017 unter Telefon 02961 / 971 90 oder via E-Mail unter: info@caritas-brilon.de, Stichwort „Volle Pulle“.

  • Do
    18
    Mai
    2017
    16:30Fahrschule Wagner, Admiralstraße 152, 28215 Bremen

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • So
    21
    Mai
    2017
    14:00Guttempler-Verein Lüneburger e.V., Wallstraße 42, 21335 Lüneburg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mo
    22
    Mai
    2017
    19:00Gottfried-Arnold-Gymnasium (Aula), Puschkinstraße 13, 19348 Perleberg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mi
    07
    Jun
    2017
    11:00Agentur für Arbeit Rostock, Berufsinformationszentrum, Kopernikusstraße 1a, 18057 Rostock

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Mo
    12
    Jun
    2017
    18:00Altenhof im Evangelischen Kirchenkreis/Saal 1, Altenhofstrasse 9, 45468 Mülheim an der Ruhr

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Di
    13
    Jun
    2017
    18:30 Uhr Kreishaus des Landkreis Vechta Ravensberger Straße 20 49377 Vechta

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Eintritt kostet 5,00 Euro und sind unter 04441-898 2121 erhältlich im Landkreis Vechta bei Sebastian Krause erhältlich.

  • Mi
    14
    Jun
    2017
    19:30Hotel Remscheider Bräu, Bismarckstraße 39, 42853 Remscheid

    Auf ein Wort mit...ist eine Veranstaltung, in deren Mittelpunkt ein Gast steht, der über sich und sein Leben, seine Aktivitäten berichten wird.
    Diese Veranstaltung findet in einem sehr persönlichen Rahmen statt.

  • Fr
    14
    Jul
    2017
    11:00Fachklinik Haus Imanuel, Thurnau

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Die Fachklinik Haus Immanuel in Hutschdorf bei Thurnau (Landkreis Kulmbach) ist spezialisiert auf die Therapie alkohol- und medikamentenabhängiger Frauen. Der im Jahr 2012 fertiggestellte Neu- und Erweiterungsbau bietet Platz für 60 Frauen, von denen bis zu zwölf Patientinnen ihre Kinder mit zur Therapie bringen können – eine in Nordbayern einmalige Einrichtung, die sich mit ihrem Konzept als sehr erfolgreich erwiesen hat.

    Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eröffnung der Sporthalle hält Uli Borowka einen Vortrag.

  • Di
    19
    Sep
    2017
    13:30Mittelrhein-Halle, Konrad-Adenauer-Allee 1, 56626 Andernach

    Der Arbeitskreis Gesundheit (Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz. Bezirksärztekammer Koblenz, Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, AOK, Deutsche Rentenversicherung und die IHK) freuen sich, Sie zu dieser Veranstaltung einzuladen. Der Arbeitskreis ist stolz Herrn Uli Borowka gewonnen zu ha- ben, der aus seinen eigenen Erfahrungen berichten kann. Das Thema Sucht ist häufig in aller Munde und trotzdem fällt es meist schwer sich diesem Thema auch persönlich zu nähern. Der Titel der Ve- ranstaltung ist ‘Arbeit ohne Sucht oder Sucht ohne Arbeit’ - erkennen, behandeln und verhindern von Suchterkrankungen am Arbeitsplatz.’ Der Arbeitskreis Gesundheit beschäftigt sich seit einigen Jahren mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement und das Thema Sucht darf in diesem Zusam- menhang nicht ausgeklammert werden. Am Beispiel von Herrn Borowka wird das Thema Sucht unter den Gesichtspunkten Wege in die Sucht, Leben mit der Sucht und Auswege aus der Sucht beleuchtet werden.

    Referenten:
    Uli Borowka, ehemaliger Fußball-Profi
    Dr. Peter Hotz, Chefarzt Suchtmedizin+Sozialpsychiatrie
    Ralf Laus, Suchtberater SDO, Shell Deutschland Oil

    Anmeldung bis zum 10.09.2017 unter:
    arbeitohnesucht@myk-zukunft.de

  • Sa
    23
    Sep
    2017
    11:00Max-Reger-Halle, Dr.-Pfleger-Straße 17, 92637 Weiden in der Oberpfalz,

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Fr
    29
    Sep
    2017
    Sa
    30
    Sep
    2017
    10:00Bremen

    Weitere Informationen finden Sie hier!

  • Mi
    18
    Okt
    2017
    10:00 / 14:00 UhrAus- und Fortbildungszentrum der Freien Hansestadt Bremen, Doventorscontrescarpe 172, 28195 Bremen

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • So
    22
    Okt
    2017
    11:00Alvar Aalto Kulturhaus, Hörsaal 1, Porschestraße 51, 38440 Wolfsburg

    Die Veranstaltung mit Uli Borowka findet statt im Rahmen des 40jährigen Gründungsjubiläums der Selbsthilfeeinrichtung „Suchtkrankenhilfe für Betroffene und Angehörige e.V. Wolfsburg“, eine lokale, weltanschaulich ungebundene, täglich geöffnete Selbsthilfeeinrichtung für Alkohol- und Medikamtensucht und Co-Abhängigkeiten.

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Di
    24
    Okt
    2017
    19:00Mehrzweckhalle Dauborn, Nassauer Str. 68 65597 Hünfelden-Dauborn

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Do
    26
    Okt
    2017
    19:30 UhrHotel Victoria, Bahnhofstraße 35, 33161 Hövelhof

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Fr
    27
    Okt
    2017
    9:50 UhrSchule am Schiffshebewerk, Duvenbornsweg 5a, 21379 Scharnebeck

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Do
    02
    Nov
    2017
    13:30 UhrJVA, Billwerder

    Informationen folgen!

  • Fr
    10
    Nov
    2017
    19:30 UhrOberschule Thedinghausen, Jahnstr. 9, 27321 Thedinghausen

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • So
    12
    Nov
    2017
    9:30 UhrDortmund

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Mi
    15
    Nov
    2017
    19:00 UhrRathaus Uelzen, Herzogenplatz 2, 29595 Uelzen

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Di
    28
    Nov
    2017
    19:30 UhrStadtgarten Bad Mergentheim Wachbacherstraße 12-16 97980 Bad Mergentheim

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mi
    29
    Nov
    2017
    19:00 UhrEvangelisches Gemeindezentrum Neumarkt, Klostersaal, Kapuzinerstraße 5, 92318 Neumarkt

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

    Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
    Ticketpreise: 6 Euro im VVK, 7 Euro an der Abendkasse
    www.neumarkt-ticket.de

  • Mo
    15
    Jan
    2018
    16:00 UhrDeut AG, Hotel Park Soltau, Winsener Straße 111, 29614 Soltau

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Stress ist zu einem der größten Gesundheitsrisiken in der modernen Arbeitswelt geworden. Mehr Leistung, schnelleres Arbeitstempo und massiver Zeitdruck nehmen stetig zu, so dass Belastungswerte in den letzten Jahren in die Höhe schossen.

    Psychische Erkrankungen stehen mittlerweile an vierter Stelle der Statistik der Erkrankungsarten und an erster Stelle der Gründe für Frühverrentungen. Je höher die Arbeitsintensität ist, umso häufiger treten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Migräne, Tinnitus oder Rückenbeschwerden bis hin zu Depressionen auf. Wem die Bewältigung nicht gelingt, läuft Gefahr in ein burnout zu rutschen.

  • Fr
    19
    Jan
    2018
    20:00 UhrHotel Uplengener Hof, Ostertorstr. 57, 26670 Uplengen

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Sa
    20
    Jan
    2018
    10:00 UhrSport- und Tagungszentrum Hachen, Am Holthahn 1, 59846 Sundern

    Jahrestagung zum Thema „Jugendbildung im Sport“ - - Landessportbund NRW

    Weitere Informationen folgen!

  • Mo
    12
    Feb
    2018
    10:00 UhrGemS am Hamberg, Am Sportplatz 21, 25712 Burg

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mi
    21
    Feb
    2018
    tbc.Bonn

    Informationen folgen!

  • Fr
    09
    Mrz
    2018
    8:30 UhrEichendorffschule Wolfsburg, Frauenteichstraße 4a, 38440 Wolfsburg

    Weitere Informationen folgen!

  • Fr
    20
    Apr
    2018
    19:00 UhrBlaues Kreuz e.V., Triesdorfer Str. 1, 91522 Ansbach

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Mi
    23
    Mai
    2018
    13:30 UhrJobpoint, Norderstraße 105, 20097 Hamburg

    GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG!

    Immer mehr Unternehmen nehmen die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter/ innen ernst und widmen sich dem Thema der Suchtgefährdung und dem Ziel der Suchtprävention. Denn auch am Arbeitsplatz gilt für jeden Beteiligten die Pflicht zum Helfen.
    Dabei stehen folgende Inhalte im Mittelpunkt: Wie entsteht Sucht? Was sind die Risiken und Folgen von Suchtmittelmissbrauch? Reflexion eigener Verhaltensweisen und Einstellungen. Welche Hilfsmöglichkeiten gibt es?

  • Di
    12
    Jun
    2018
    18:00Kampahalle, Hahlerstr. 112, 32427 Minden

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Do
    14
    Jun
    2018
    So
    15
    Jul
    2018
    Steigenberger Hotel Usedom

    Weitere Informationen folgen!

  • Do
    09
    Aug
    2018
    19:00 UhrDorfgemeinschaftshaus Waldseite, Schützenstraße 15, 48455 Bad Bentheim

    Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen. Erst vier Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

  • Fr
    24
    Aug
    2018
    tbc.Erfurt

    Weitere Informationen folgen!